DR4 Werkzeuge
 Zum Beginn
 Famous places
 Get images
 Scrolling sky
 Visuelle Werkzeuge
 Suche
     - Radial
     - Rechteck
     - SQL
     - Bildersuche
     - Spektren Suche
 Objekterweiterung
 CasJobs
Suche
Man kann die SDSS Datenbank durchsuchen, indem man viele vordefinierte Suchanfragen verwenden kann, um bestimmte Objekte zu finden. Die Anfrageseiten nehmen die Informationen, die du eingibst, und erzeugen eine Suchanfrage in der Structured Query Language (SQL). Man schickt diese Anfrage an die Datenbank, indem man auf den Submit Knopf drückt. Die Datenbank gibt dir, in dem gewünschten Format die Informationen zurück, die mit deinen eingegebenen Kriterien zusammen passen.

Um die Datenbank zu durchsuchen, wähle eine der folgenden Suchanfragen

  • Radial:  Durchsuche den Himmel um einen bestimmten Punkt herum.
  • Rechteckig:  Durchsuche den Himmel in einem rechteckigen Gebiet.
  • SQL:  Tippe direkt eine SQL Anfrage ein.
  • Bildabfrage :  Formgebundene Suchanfrage über Bilddaten
  • Spektralabfrage:  Formgebundene Suchanfrage über spektroskopische Daten

Die Namen und Elemente der Felder auf den Suchseiten

  • ra, dec sind die Himmelskoordinaten für die Suche.
    • Sie können sowohl in Grad eingegeben werden, als auch in der h:m:s, d:m:s Schreibweise.
  • radius ist der Suchradius für eine Radialsuche.
    • Er wird in Bogenminuten gemessen.
  • u,g,r,i,z sind die Werte der SDSS Objekte.
    • Diese stellen den Fluss des Lichts dar, gemessen in logarithmischen Einheiten, durch verschiedene Wellenbereiche, von dem ultravioletten bis zum infraroten Bereich.

Die Ausgabevarianten und die Formate auf den Suchseiten

  • Return: die Anzahl der Objekte
    • Markiert man all, erhält man alle Objekte
    • Markiert man top N, erhält man die ersten N Objekte, die die Suchanfrage erfüllen
  • Format: das Ausgabeformat
    • Es kann HTML sein, wenn eine formatierte Webseite ausgegeben wird
    • Es kann CSV sein, wenn ein Komma-aufgeteilter, unformatierter Text herausgegeben wird, mit einer Kopfzeile und nachfolgenden Objekten in einer neuen Zeile, einzeln, von einem Komma getrennt.
    • Es kann XML sein, was noch nicht implementiert ist.